Der Touri – Tipp Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön …

Nachdem ich in der touristischen Winterpause, das Problem des Kreuzberg – Touristen an sich behandelt habe, werde ich mit dieser Ausgabe wieder dahin zurück kehren, einen interessanten und unterhaltsamen Ausflugstipp vorzustellen. Der heutige Touri – Tipp bedient, wie bereits im Vorwort erwähnt gleichzeitig die Interessen der Touristen sowie der, von ihnen genervten, KreuzbergerInnen. Unter dem Motto: „Eine Bootsfahrt die ist lustig eine Bootsfahrt die ist schön“ und aus dem Grund das die Ausflugsdampfer seit dem 11. März wieder ihren Betrieb aufgenommen haben, stelle ich eines der Unternehmen vor, die gerade im Vorbereitungsstress für die kommenden Sommersaison stecken. Die Reederei Riedel hat sich spontan bereit erklärt, mich mit Informationen und Wissenswertem zu versorgen damit ich euch einen kleinen Einblick in das Unternehmen und dessen Angebot und Serviceleistungen liefern kann.

Zunächst zu den Fakten und Zahlen. Die Reederei Riedel wurde 1971 von Heinz und Margarete Riedel gegründet und war bis zu ihrem Ableben in ihrem Besitz. 1991 wurde der Betrieb durch Lutz und Stefan Freise von den Erben übernommen und erfolgreich fortgeführt. Die Reederei gehört heute zu den stärksten Anbietern von Fahrten auf der Spree und dem Landwehrkanal. Die achtunddreißig Angestellten der Reederei – Riedel sorgen für einen reibungslosen Betriebsablauf. Vom Planufer, dem Sitz der Firmenzentrale, aus koordinieren die Mitarbeiter im Büro die Fahrten und bearbeiten die Anfragen und Bestellungen. Die Mitarbeiter an Bord kümmern sich um die Instandhaltung der 14 Schiffe, die Sauberkeit, versorgen die Gäste mit den verschiedensten kulinarischen Spezialitäten und steuern sie sicher durch die Kanäle und Flüsse um am Ende einer Rundfahrt mit glücklichen und zufriedenen Hauptstadtbesuchern im Heimathafen einzulaufen. Die Verantwortung für einen reibungslosen Fahrbetrieb sowie der Qualität der erbrachten Dienstleistungen liegt auf den Schultern der Brüder Lutz und Stefan Freise

Schauen wir uns nun an wohin die Reise mit der Reederei – Riedel führt und was einen im einzelnen auf den verschiedenen Rundfahrten erwartet. Die Hauptrouten die von den Schiffen der Reederei bedient werden führen durch den Stadtkern, über die Spree oder haben auf der Brückenfahrt, wie der Name schon sagt das Hautaugenmerk auf die zahlreichen Brücken der Stadt gelegt. Darüber hinaus gibt es Abend- und Ausflugsfahrten sowie Sonderfahrten zu bestimmten Anlässen wie Wannsee in Flammen® oder Festival of Lights, die jährlich stattfinden.Die Reederei Riedel stellt ihre Flotte auch gerne für Veranstaltungen wie Familienfeiern, Betriebsausflüge und Konferenzen zur Verfügung. Zum Service dieser Angebote gehört ein Rundum – Sorglos – Paket, wobei es sich um die gesamte Abwicklung der Vorbereitung und Durchführung der unterschiedlichsten Veranstaltungen handelt. Von der musikalischen Untermalung des Abends, über die kulinarische Versorgung der Gäste bis hin zur Dekoration und technischen Ausrüstung kümmert sich das Team professionell.

 

Nun zu den Details

Die „Stadtkerntour„ beginnt man am besten ab dem Haus der Kulturen der Welt. Dadurch bekommt man unter anderem das Schloss Bellevue, das Innenministerium und den Spreebogen zusätzlich zu sehen. Nach dem Zwischenstopp an der Moltkebrücke führt einen die insgesamt 1,5 stündige Fahrt vorbei am Berliner Hauptbahnhof, das Bundespresseamt, dem ARD-Hauptstadtstudio, dem Reichstagsgebäude, das Nikolaiviertel, dem Fernsehturm und zahlreichen anderen Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Die 3 stündige „Brückentour“ bietet einem die Möglichkeit, die zahlreichen Brücken Berlins, mehr als in Venedig sollen es sein, mal von einer ganz anderen Sichtweise zu betrachten. Vorbei an der Siegessäule, dem Berliner Dom und direkt durch das Herz der Stadt, werden einem auf dieser Tour 63 Brücken vorgestellt und ihre Geschichte erzählt.

Zwischen der O2 – Welt in Friedrichshain und der Hansabrücke in Moabit pendelt die „Spreetour“ hin und her. Diese Fahrt konzentriert sich mit seinen Erklärungen zu dem Gesehenen auf den Stadtkern an sich. Die Gebäude und Objekte werden im einzelnen vorgestellt und es ergibt sich ein Bild der Stadt und ihres Aufbaus vom Wasserweg aus. Diese Route bietet sich sehr gut für Kurzzeitbesucher der Stadt an, da sie mit 1-1,5 Stunden in kurzer Zeit ein Höchstmaß an Sehenswürdigkeiten und Informationen abhandelt.

Um die Stadt im Glanz und dem Wechselspiel der Lichter zu erleben, bietet die Reederei-Riedel ihre „Abendfahrten“ an. Dieses fantastische Erlebnis bietet einem zugleich die Möglichkeit sich an Bord zu entspannen, sich wohl zu fühlen und sich von dem freundlichen Mitarbeitern mit Speis´und Trank versorgen zu lassen. Auf der dreistündigen Fahrt, die ohne Zwischenstopp ein durchgehendes Fahrvergnügen bietet, geht es vorbei am Haus der Kulturen der Welt, der Alten Nationalgalerie, dem Potsdamer Platz sowie an den bereits zuvor erwähnten Sehenswürdigkeiten. Jede dieser Fahrten werden in der Saison täglich beziehungsweise mehrmals täglich durchgeführt und können bei Bedarf über ein GPS gesteuertes Informationssystem in insgesamt zehn Sprachen erklärt werden.

Die zu Beginn erwähnten Ausflugs- und Sonderfahrten hingegen, finden nur zu bestimmten Terminen statt und die Teilnahme muss im Vorfeld reserviert werden.

Die idyllische Fahrt ab der Strandpromenade Woltersdorf über den Falkensee bis zum Dämeritzsee, findet in der Vor- und Nachsaison einmal und in der Hauptsaison zweimal im Monat statt. Diese Tour dauert eine Stunde und zeigt die Stadt von ihrer grünsten Seite.

Die Sonderfahrten stehen immer unter einem anderen Motto. Es fängt am 07.04.2011 mit dem Krimimobil – Mord in der Südsee an, geht weiter mit Veranstaltungen wie die Vatertags Fahrt, den Country Abend, die Brunch Fahrt, die Schlagerparty, die Rhythm and Swing-Night und die legendäre Veranstaltung Wannsee in Flammen ® und endet am 14.12.2011 wenn das Krimimobil die Saison beendet. Als besonders heißer Tipp gilt das Eisbeinessen am 08. Oktober. Eine Tradition die man nicht verpassen sollte.

Weitere Informationen zu den Details der Touren, den Preisen und verschiedenen Zustiegsmöglichkeiten findet ihr auf der Internetseite der Reederei – Riedel.

Na dann – Ahoi und viel Spaß.

Reederei Riedel GmbH

Planufer 78

10967 Berlin

Telefon (030) 61 65 79 – 30

Telefax (030) 6 94 21 91

Internet www.reederei-riedel.de

E-Mail info@reederei-riedel.de