Schöner Leben?

Was ist da denn jetzt für eine neue Rubrik? Mutiert der Kreuzberger nun zum Weichspülblatt? Sind wir jetzt hier in der Apotheken-Umschau, oder wie? Nein meine Lieben, keine Angst. Noch ist es nicht soweit, dass uns der Stoff ausgeht und wir leere Seiten mit Dekorationstipps für die Dame von nebenan füllen müssen. Und dennoch, durch die Arbeit mit dem Kreuzberger fallen uns nicht nur immer mehr Ungerechtigkeiten und Missstände auf dieser Welt, in dieser Stadt, in unserem Kiez auf, sondern auch kleine Lichtblicke über die vielleicht der ein oder andere noch nicht informiert war. Weil es vermessen von uns wäre euch nicht teilhaben zu lassen, findet ihr unter „Schöner Leben“ ab sofort wertvolle und nützliche Tipps und Tricks die euren Alltag ein wenig „schöner“ machen könnten.

 

Hier also unser erster Tipp:

Du hast kein Fahrrad? Die Kohle für die BVG ist auch nicht vorhanden? Dann solltest du unbedingt weiter lesen.

 

„Rad statt Radlos“…

… ist eine Aktion der Diakonie, die damit „Fahrradbedürftigen“ Menschen unter die Füße greifen wollen. Solltet ihr unter der Einkommensgrenze liegen oder Hartz IV beziehen, so könnt ihr hier ein funktionstüchtiges Fahrrad geschenkt bekommen. Meldet euch unter folgender Telefonnummer – 030/68081105 – und lasst euch so für ein gespendetes Fahrrad vormerken. Danach erhaltet ihr die Post einen Termin, mit diesem Bescheid dackelt ihr los und könnt dann mit dem eigenen Rad zurück nach Hause fahren.

Ein Toast auf diese wertvolle Einrichtung und danke das sie mit der „Radlosigkeit“ Schluss machen.

Also dann, Schönes Leben euch allen!

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar