Wir über Uns

Der Kreuzberger ist ein Machwerk von Kiezeanern für KiezeanerInnen und den Rest der Welt. Unabhängig, überparteilich, kritisch unverfälscht und unzensiert berichten wir über „lokale Weltnachrichten“.

Wir sind eine handvoll Kreuzberger, die sich ihrem Bezirk verbunden fühlen und euch diese Verbundenheit in Form einer Zeitung in die Hand geben möchten. Wir erheben weder den Aktualitätsanspruch der großen Tageszeitungen, noch den Lifestyleanspruch der Hochglanzmagazine, sondern schreiben, wie uns der Schnabel gewachsen ist oder um es auf den Punkt zu bringen – mit „Berliner Schnauze“.

In unserer Berichterstattung wird es immer mal wieder Themen geben, die dem ein oder der anderen übel aufstoßen. Dafür möchten wir uns nicht entschuldigen, denn auch das ist Sinn und Zweck des Kreuzbergers. Wir wollen mit unseren Berichten die Aufmerksamkeit der LeserInnen auf gewisse Umstände in dieser Welt lenken. Dabei sind wir bemüht, so objektiv wie möglich über die Themen zu berichten. Trotzdem stehen unsere LeserInnen in der Pflicht, sich weiterführend zu informieren, um zu einer eigenen Meinung zu gelangen.

Wir bitten von der Einsendung lästiger Leserbriefe bezüglich eventueller Fehler in der Rechtschreibung, Grammatik oder Interpunktion abzusehen. Wer vor hat, sich diese Mühe machen zu wollen, kann sich stattdessen viel besser im Vorfeld beim Lektorat der nächsten Ausgabe einbringen.

Viel Spaß mit Der Kreuzberger wünschen euch Olly und das Kreuzberger Team